dlanderror404Fehlerseite2_Illugluehbirne-baumklemmbrettKundenewsletter-anmeldenKWK_IllustrationKWK_IllustrationNEP_BallonoekogasoekostromServiceShopSolaraccountattentionbulletcheckbox--checkedcheckboxneplus_steckerdrop__thunderbold--30infolockerneplus-gas--smallquestionmarkZeichenflaeche 1Element 5shoparrow--downarrow--leftarrow--rightarrow--upbox-arrow--leftbox-arrow--rightcalculatorcalendarclosecloud-xconnectordownloadflowergasgluehbirnehooklightbulbmenuminusmolekulmonitornotespencilplusprintsearchspeech-bubblesun-and-cloudstreewhatsappdatendrop__thunderbold--reversehouse-selectedmaennecken-selectedmaenneckennetzbetreiberuhrvorversorgerweckerarrow-down--longclouddrop__thunderbold--60dropexhausthousemailpiggybanksunthumbthunderboldtwitterlogo--horizontallogo--verticalWave_ActiveWave_Baseneplus-biogasneplus-gasWave_SmartZiericons_Home_Oben_MobileZiericons_Home_ObenZiericons_Home_Unten_MobileZiericons_Home_UntenZiericons_Ökogas_Oben_MobileZiericons_Ökogas_ObenZiericons_Ökogas_Unten_MobileZiericons_Ökogas_UntenZiericons_Ökostrom_Oben_MobileZiericons_Ökostrom_ObenZiericons_Ökostrom_Unten_MobileZiericons_Ökostrom_UntenZiericons_Überuns_Oben_MobileZiericons_Überuns_ObenZiericons_Überuns_Unten_MobileZiericons_Überuns_Unten

Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen

Ja, Sie können Ihren Gasanbieter frei wählen. Sollte Ihre Gasversorgung über Ihren Vermieter laufen, können Sie ihn über das klimaneutrale Ökogas von NaturEnergiePlus informieren - und von nachhaltiger Energie überzeugen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Nein, wir übernehmen die Kündigung bei Ihrem bisherigen Gasanbieter und die Anmeldung bei Ihrem Netzbetreiber kostenlos für Sie. Falls Sie Ihren bestehenden Vertrag bereits gekündigt haben, teilen Sie uns dies einfach bei Ihrer Bestellung mit.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Wenn Sie sich hier für unser nachhaltiges Öko-Gas entscheiden, kündigen wir Ihren jetzigen Gasvertrag. Sie brauchen nichts zu tun. Haben Sie schon selbst gekündigt, teilen Sie uns das einfach in Ihrem Gasauftrag mit. Sie ziehen um? Dann müssen Sie Ihren Gasvertrag fürs alte Zuhause selbst kündigen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

"Ganz einfach: Wählen Sie einen unserer Ökogas-Tarife aus und bestellen Sie dann online. Die Kündigung beim bisherigen Anbieter übernehmen wir für Sie.
Unsere Bitte: Kurz vor Ablauf der Sonderkündigungsfrist zur Sicherheit selbst beim Anbieter kündigen und uns dies bei der Bestellung mitteilen."

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Nein, keine Sorge! Die Gasversorgung ist gesetzlich abgesichert. Ihre Umstellung auf klimaneutrales Gas erfolgt nahtlos.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Wechseln Sie einfach direkt online. Geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch an, wählen Sie Ihren Tarif aus und bestellen Sie Ihren Ökogas.
Den Rest erledigen wir für Sie. Wir kündigen Ihren Vertrag bei Ihrem bisherigen Versorger und sorgen für eine unterbrechungsfreie Umstellung. Außerdem informieren wir Sie per SMS oder E-Mail regelmäßig über den Stand der Dinge – natürlich auch darüber, ab wann der grüne Strom fließt.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Sie können direkt in Ihrem persönlichen Kundenportal kündigen oder anrufen unter 0800 9 99 973.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Wir berechnen Ihren monatlichen Abschlag auf Grundlage Ihres angegebenen Jahresverbrauchs – und natürlich auf Basis Ihres Tarifs.

Tipp: Wenn Sie Ihren Jahresverbrauch nicht kennen, sagen Sie uns einfach, wie viele Personen in Ihrem Haushalt wohnen. Auf dieser Basis können wir einen Abschlag kalkulieren, der hohe Nachzahlungen vermeidet.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Im „Rohzustand“ ist Biogas ein Gemisch aus Methan (ca. 40-75 %), Kohlendioxid (ca. 25-55 % ) sowie Stickstoff, Sauerstoff, Schwefelwasserstoff und Wasserstoff. Aufbereitet und gereinigt besteht es dann zu 96-99 % aus Methan und kann ins Gasnetz eingespeist werden.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Das Nordseegas wird unter anderem nach den Vorgaben der internationalen OSPAR-Konvention gefördert.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Wir fördern den Ausbau regenerativer Energie bzw. nachhaltiger Energieprojekte mit den Stromtarifen smart und active sowie den Gastarifen Gas und Biogas.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Ja, das können Sie. Alle bei der Förderung, beim Transport und der Verbrennung des Gases freigesetzten CO2-Emissionen kompensieren wir durch die Förderung von UN-Klimaschutzprojekten.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Der Begriff Kilowattstunde (auch kWh) ist die Einheit der Energie und wird vor allem in der Elektrotechnik angewendet. An Ihrem Gaszähler wird das verbrauchte Gas in m³ gemessen. Um das verbrauchte Gas in eine abrechnungsfähige Energiemenge in kWh umzurechnen, werden Brennwert und Zustandszahl benötigt (kWh = m³ x Brennwert x Zustandszahl).

Ein Beispiel: Mit der Energiemenge 1 kWh kann man zum Beispiel einen Eimer voll Wasser (ca. 10 Liter) unter normalem Druck von 20 °C auf 100 °C erhitzen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Nach heutigem Stand ist die Gasförderung in der Nordsee noch einige Jahrzehnte möglich.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Das Gas wird auf Bohrinseln gefördert. Manche sind bemannt, andere nicht. Die unbemannten werden über Fernsteuerungsanlagen bedient und überwacht.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Der TÜV Nord prüft und zertifiziert regelmäßig die Herkunft unseres Gases.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Nein. In der Nordsee wird seit vielen Jahrzehnten Gas unter höchsten Sicherheits- und Umweltstandards gefördert.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Wir beziehen unser Erdgas aus der Nordsee. Unserem Tarif NaturEnergiePlus Biogas fügen wir außerdem 10% klimaneutrales Biogas hinzu, das aus rein biogenen Reststoffen gewonnen wird.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Die GasTarifion in der Nordsee erfolgt unter hohen Schutzstandards für Umwelt und Arbeiter. Die räumliche Nähe senkt außerdem den Energieverbrauch beim Transport – z. B. im Vergleich zu Gas aus Sibirien. Darüber hinaus ist uns auch die soziale Nachhaltigkeit wichtig. Daher achten wir auf die Arbeitsbedingungen bei der Tarifion sowie die „Corporate Governance“-Kultur der produzierenden Unternehmen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Dank der vollen Preisgarantie bleibt Ihr Gaspreis mindestens ein Jahr lang stabil – egal ob sich die Gaspreise am Markt oder die Steuern ändern.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Die Bundesnetzagentur informiert Sie unter nachfolgenden Kontaktdaten über Ihre Rechte als Haushaltskunde und über Streitbeilegungsverfahren für die Bereiche Elektrizität und Gas:

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post, Eisenbahnen
Verbraucherservice
Postfach 8001
53105 Bonn

Telefon: Mo.-Fr. von 9 bis 15 Uhr, +49 30 22 480 - 500
Bundesweites Infotelefon: +49 1805 10 1000 (Festnetzpreis 14 ct/min, Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min)
Fax: +49 30 22 480 - 323
E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Der Preis für unser Ökogas besteht aus dem monatlichen Grundpreis und dem Verbrauchspreis pro Kilowattstunde. In dem Preis sind sämtliche Kosten enthalten.

  1. Gesetzliche Steuern, Abgaben und Umlagen:
    •Umsatzsteuer
    •Erdgassteuer

  2. Vom örtlichen Netzbetreiber in Rechnung gestellte Kosten:
    •Netznutzung
    •Messung
    •Ablesung
    •Abrechnung

  3. Gasbeschaffung, Vertrieb und Service

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

In einer Biogasanlage wird aus organischer Masse durch Vergärung ein Gasgemisch mit hohem Methananteil erzeugt. Die organische Ausgangsmasse wird dabei biochemisch umgebaut, wodurch das Biogas entsteht. Nach der Aufbereitung wird es ins Gasnetz eingespeist oder in einem Blockheizkraftwerk verstromt. Bei uns erfolgt die Einspeisung ins Gasnetz.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
Danke für Ihr Feedback!
Danke für Ihr Feedback! Vielleicht können wir Ihnen persönlich weiterhelfen?
Kontaktieren Sie uns.

Ich habe eine Frage zu...